Metalwork

50 anni, 1967 - 2017

Umweltmanagementsystem

Einführung
Die Geschäftsführung hat beschlossen, ein Umweltmanagementsystem in Übereinstimmung mit UNI EN ISO 14001 zu implementieren, um das Engagement des Unternehmens im Umweltbereich zu stärken, da es für das gesamte Unternehmen von entscheidender Bedeutung ist, sich der Notwendigkeit des Umweltschutzes zunehmend bewusst zu werden.
Metal Work hat immer die Kompatibilität von Produkten und Produktionsprozessen mit der Umwelt als einen wichtigen Faktor in der Unternehmensentwicklung betrachtet. Die Umweltverträglichkeit trägt dazu bei, die Hauptanforderungen eines Endnutzers zu erfüllen - die Notwendigkeit, das Image des Unternehmens zu verbessern und gleichzeitig den Bedürfnissen der heutigen Gesellschaft gerecht zu werden - sowie die Wettbewerbsfähigkeit und den Mehrwert.

Die Einführung eines Umweltmanagementsystems und der Zertifizierung nach ISO 14001 sind Verpflichtungen, die eine Reihe verschiedener Interventionen erfordern: in erster Linie die technologische Entwicklung, gefolgt von regelmäßigen Personalschulungen auf allen Ebenen, Integration in die bestehende Organisation ohne die Schaffung spezifischer Strukturen, Kommunikation innerhalb und außerhalb des Unternehmens und aktive Beteiligung an der öffentlichen Debatte.

Das zunehmende Bewusstsein der Unternehmensleitung für den Schutz der Umwelt ist Voraussetzung für die Zertifizierung. Bei Metal Work wurde diese Bedingung in vollem Umfang erfüllt und das Ziel des Unternehmens für die unmittelbare Zukunft ist ein besserer unternehmensweiter Ansatz für ökologische Angelegenheiten, um die natürlichen Ressourcen wie Erde, Luft und Wasser, die alle lebenswichtig sind, angemessen zu schützen und das Überleben der gesamten Gemeinschaft nicht zu gefährden.

 


ISO 14001

Wie bei allen Managementsystemen basiert dieser Standard auf den folgenden zwei Prinzipien:
- die Ausarbeitung einer Reihe von Regeln, die von der Verwaltung verfasst und genehmigt wurden und die geplanten Aktivitäten definieren und kontrollieren sollen;
- die Führung von Aufzeichnungen über die Durchführung der Verfahren und Arbeitsanweisungen, sowie die Identifizierung durch Systemprüfungen in kritischen Bereichen, die verbessert werden müssen.

QUALITÄT, SICHERHEIT UND UMWELT
Das Umweltmanagementsystem ist genauso aufgebaut wie andere Managementsysteme wie das Qualitätssystem ISO 9000 oder das Sicherheitssystem in der Fabrik. Aus diesem Grund tendieren Unternehmen heute dazu, ein einziges integriertes System einzurichten, das diese drei Aspekte abdeckt. Darüber hinaus erforderten die alten Standards im Allgemeinen einen Standard für das System und, was noch wichtiger ist, für die Leistung.

PDCA-Zyklus
Die ISO 14001 gilt für einzelne Unternehmen, da sie die Grundprinzipien der kontinuierlichen Verbesserung durch die Anwendung des PDCA-Zyklus umfasst: Plan, Do, Check, Act.

PLAN: UMWELTPLANUNG UND POLITIK
Dies umfasst die Identifizierung wichtiger Umweltaspekte, die Festlegung der Ziele und die Festlegung der Betriebsmethoden und Verantwortlichkeiten für ihre Erreichung.

DO: UMSETZUNG UND AKTIVITÄT
In diesem Stadium wird die Planung umgesetzt. Die gesamte Belegschaft muss geschult werden, um alle Aktivitäten mit Auswirkungen auf die Umwelt, einschließlich Notfallsituationen, zu verwalten und aufzuzeichnen.

CHECK: AUDIT UND KORREKTUREN
Dies beinhaltet eine kontinuierliche Überwachung von Umweltbelangen und deren Auswirkungen.

ACT: MANAGEMENTPRÜFUNG
Dies ist eine regelmäßige Überprüfung des Grades der Zielerreichung, um eigene Standards zu schaffen oder die notwendigen Anpassungen vorzunehmen, um die Umweltleistung zu verbessern.